Schon Anfangs 1993 fand Pascal Gay alias Dj Code Red eine Begeisterung für die elektronische Musik. Durch die vielen Besuche an mehreren Technopartys und die Faszination des DJ’s, fand Code Red immer mehr das Interesse selber Disc Jockey zu werden. Dies gelang ihm auch schon als er im Jahre 1994 mit seinen ersten Acid-Sets in der alten Markthalle Bern seine Fähigkeiten als Dj bewies und für gute Stimmung sorgte. Dadurch ergaben sich immer mehr Auftritte und Dj Code Red fing an immer mehr über die Technoszene zu lernen und tapte natürlich auch von Plattenladen zu Plattenladen, um sich immer die neusten und besten Schallplatten zu besorgen.

Im Verlauf der Jahre wurde der Name Dj Code Red langsam ein Begriff in Bern und er wurde Resident in diversen Clubs wie Guayas Club Bern, Unit Club Biel und spielte auch an diversen grösseren Raves in und um Bern. Seit dem Jahre 2001 nimmt Dj Code Red auch an grossen Veranstaltungen wie Goliath, Gladiators, History of Trance, Dune, Energy etc. teil.

Schon seit zwei Jahren ist er auch Resident an den berüchtigen Inka Imperio’s After Hours und sowie den Trance Fridays im Guayas Club, Bern. Auch in Clubs wie dem Nachtwerk, Gate One, Globull etc. kann man natürlich zu seinen Sets abtanzen.

Im Januar 2000 eröffnete er zusammen mit Dj Poseidon eine Filiale von Number One Records, der grössten Plattenkette der Schweiz, in Thun. Nach einem Jahr dann schlug es die beiden in die Grossstadt und sie eröffneten eine Filiale in Bern. Number One Records Bern gehört nun zu einem der führensten Plattenladen im bereich Trance, House, Techno, Progressive, Goa etc. und ist an der Kramgasse 34, 3011 Bern zu finden.

Für die Zukunft sind auch eigene Produktionen auf einem nominiertem Label zu hören und viele mehrere Auftritte werden für gute Tanzmusik sorgen in Zukunft. Also Augen und Ohren offen halten.